Kon­zep­ti­on
Ent­wick­lung
Fer­ti­gung

Aus soli­dem Wis­sen erge­ben sich Lösun­gen für neue Märkte

H&S — Kom­po­nen­ten wer­den nach wie vor inter­na­tio­nal in der tra­di­tio­nel­len Bergbau­technik ein­ge­setzt. Ihre Robust­heit und Zuver­läs­sig­keit in die­sem explo­si­ons­ge­fähr­de­ten Umfeld wird durch die ATEX-Zer­ti­fi­zie­rung bestä­tigt. Die­ses spe­zi­el­le Know-how der Bergbau­technik bie­tet dar­über hin­aus Per­spek­ti­ven für ähn­li­che Anwendungsfelder.

Bergbautechnik - Scheinwerfer
EBA‑2/7LED e — LED-Schein­wer­fer für Schlag­wet­ter­ge­fähr­de­ten Einsatz

Der Halo­gen­schein­wer­fer EBA 2/7 LED ist kon­zi­piert für den Ein­satz in explo­si­ons-und schlag­wet­ter­ge­fähr­de­ten Berei­chen wie z.B. im Gru­ben­bau oder in der Bergbau­technik. Die Ver­wen­dung von 7 Hoch­leis­tungs-LEDs, wahl­wei­se mit einer Betriebs­span­nung von 12V oder 24V, bewirkt eine hohe Licht­leis­tung bei gleich­mä­ßi­ger Licht­ver­tei­lung. Durch beson­de­re Kon­struk­ti­ons­merk­ma­le wer­den in ver­schie­de­nen Anwen­dungs­fäl­len die Licht­ver­tei­lungs­wer­te für gege­be­ne Licht­raum­pro­fi­le erreicht. Der Schein­wer­fer EBA‑2/7 LED ent­spricht der DIN 20612 (Beleuch­tung an Ein­schie­nen­hän­ge­bah­nen) und ist nach ATEX zer­ti­fi­ziert (Bau­mus­ter­prüf­be­schei­ni­gung DMT 00 ATEX E083).

Bergbautechnik - Hörzeichengeber
HZGi/PA — Eigen­si­che­rer Hörzeichengeber

Der eigen­si­che­re Hör­zei­chen­ge­ber HZG dient als Warn- oder Signal­ton­ge­ber für Fahr­zeu­ge oder orts­fes­te Anla­gen in schlag­wet­ter- und explo­si­ons­ge­fähr­de­ten Berei­chen. Er ist zuge­las­sen nach EN (Euro­pa­norm) und ATEX (all­ge­mei­ne Norm für Sys­te­me in explo­si­ons­ge­fähr­de­ten Berei­chen). Der pul­sie­ren­de Ton bei einer Fre­quenz von 2600 Hz und einer Laut­stär­ke von 110 dB (in 1 m Abstand) ist auch auf grö­ße­re Ent­fer­nung hin noch deut­lich ver­nehm­bar und signa­li­siert nach­hal­tig Gefah­ren­si­tua­tio­nen oder außer­ge­wöhn­li­che Zustän­de. Die kom­pak­te Bau­form mit den Maßen 80 mm x 75 mm x 83 mm ermög­licht eine pro­blem­lo­se Unter­brin­gung auch bei beeng­ten Platzverhältnissen. 


Bergbautechnik - Temperaturfühler
TFK/TSK — Eigen­si­che­re Tem­pe­ra­tur­füh­ler und Temperaturschalter

Der Temperaturfühler/Temperaturschalter TFK/TSK in robus­ter, eigen­si­che­rer Aus­füh­rung dient z.B. der Erfas­sung von Grenz­tem­pe­ra­tu­ren in flüs­si­gen und gas­för­mi­gen Medi­en wie z.B. Motorö­len oder Aus­puff­ga­sen. Dabei gibt es beim Tem­pe­ra­tur­füh­ler TFK einen ein­ge­bau­ten DIN Pt 100 Mess­wi­der­stand, wel­cher aus der Tem­pe­ra­tur eine ana­lo­ge Span­nung ablei­tet, die von elek­tro­ni­schen Aus­wer­te­ge­rä­ten wei­ter­ver­ar­bei­tet wer­den kann. Beim Tem­pe­ra­tur­schal­ter TSK öff­net der inter­ne Kon­takt beim Über­schrei­ten der Schalt­tem­pe­ra­tur und unter­bricht somit einen Über­wa­chungs­strom­kreis. Das aus V4A gear­bei­te­te Gehäu­se bie­tet die Gewähr für eine gute Resis­tenz gegen Umgebungseinflüsse.

Kon­takt

Unser Pro­jekt­ent­wick­ler ste­hen ihnen ger­ne bei sämt­li­chen Fra­gen zum The­ma Bergbau­technik, zur Verfügung.