Pio­nier der ers­ten Stunde

H&S ist seit Beginn der Norm als Spe­zia­list im Gebiet IEC 61850 tätig. Sowohl im Bereich Con­sul­ting als auch im Bereich der Soft­ware-Ent­wick­lung kön­nen Sie auf unse­re Exper­ten ver­trau­en. Durch unse­re akti­ve Mit­ar­beit im Forum Netztechnik/Netzbetrieb (FNN) flie­ßen aktu­ells­te Ent­wick­lun­gen der Norm in unse­re Pro­duk­te ein.

IEC 61850 Engineering

Ent­schei­den­de Bedeu­tung im moder­nen Sys­te­men­gi­nee­ring von Sta­ti­ons­leit­tech­nik kommt dem ein­ge­setz­ten Pro­jek­tie­rungs­werk­zeug zu. Wesent­li­ches Qua­li­täts­merk­mal ist hier­bei der Auf­wand für Kon­fi­gu­ra­ti­on und pro­jekt­spe­zi­fi­sche Para­me­trie­rung. Anschaf­fungs- und Schu­lungs­kos­ten sind dabei eben­so zu berück­sich­ti­gen wie die lang­fris­ti­ge Wie­der­ver­wend­bar­keit der gene­rier­ten Pro­jekt­da­ten. Inter­es­san­te Per­spek­ti­ven für den Engi­nee­ring Pro­zess von Sta­ti­ons­leit­tech­nik eröff­net die Norm­rei­he IEC 61850. Ein her­stel­ler­neu­tra­les Kon­fi­gu­ra­ti­ons­werk­zeug – wie es in der IEC 61850 gefor­dert wird – erschließt dem Anwen­der neue Freiheitsgrade.

IEC 61850
SCT — Sub­sta­ti­on Con­fi­gu­ra­ti­on Tool

Das SCT erstellt auto­ma­tisch aus den pro­jek­tier­ten ein­po­li­gen Prin­zip­schalt­bil­dern, Sys­tem­kom­po­nen­ten, Infor­ma­ti­ons­ob­jek­ten und der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kon­fi­gu­ra­ti­on norm­kon­for­me Beschrei­bun­gen in SCL. Dabei erzeugt SCT Spe­zi­fi­ka­ti­ons­da­ten­sät­ze (Sys­tem Spe­ci­fi­ca­ti­on Descrip­ti­on, SSD), Gerä­te­da­ten­sät­ze (IED Capa­bi­li­ty Descrip­ti­on, ICD / IID) und voll­stän­di­ge Sys­tem­be­schrei­bun­gen (Sys­tem Con­fi­gu­ra­ti­on Descrip­ti­on, SCD). Eine ein­deu­ti­ge Sys­tem­mo­del­lie­rung ent­steht und kann im genorm­ten For­mat an den Lie­fe­ran­ten der Leit­tech­nik­kom­po­nen­ten zur sys­tem­spe­zi­fi­schen Wei­ter­ver­ar­bei­tung übergeben 

SCD
SCD Gene­ra­tor

Das umwan­deln von Daten­punkt-Lis­ten in eine funk­ti­ons­fä­hi­ge SCL-Datei kann auf umstän­di­gen Weg manu­ell erfol­gen. Hier ist eine hohe Feh­ler­an­fä­lig­keit gege­ben.
Der H&S SCD-Gene­ra­tor ist in der Lage aus Ihrer schon vor­han­de­nen Excel Lis­te eine norm­kon­for­me .icd-Datei oder .scd-Datei zu erstel­len. Hier­bei wer­den die Daten­ein­trä­ge geprüft und nicht norm­kon­for­me Inhal­te dem Benut­zer gemel­det. Außer­dem fügt der SCD Gene­ra­tor not­wän­di­ge Nor­min­hal­te zu, falls die­se nicht in der Excel-Lis­te ent­hal­ten sein sollten. 


IEC 61850 Tes­ting & Monitoring

Die Zuver­läs­sig­keit der Ver­sor­gung mit elek­tri­scher Ener­gie spielt für heu­ti­ge Wirt­schafts- und Pro­duk­ti­ons­stand­ort eine ent­schei­den­de Rol­le. Sie wird dabei von einem gesi­cher­ten und stö­rungs­frei­en Betrieb der Schalt­an­la­gen und deren leit­tech­ni­schen Sys­te­men stark beein­flusst. Um feh­ler­freie Funk­ti­on der Sta­ti­ons­au­to­ma­ti­sie­rung zu errei­chen, sind umfas­sen­de und qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Kom­po­nen­ten- und Sys­tem­prü­fun­gen notwendig

CVT Logo
CVT — Con­fi­gu­ra­ti­on Vali­da­ti­on Tool

Für den Zugriff auf das zu prü­fen­de leit­tech­ni­sche Sys­tem unter­stützt das CVT Pro­to­koll­schnitt­stel­len für: IEC 61850, IEC 60870–5‑101/103/104 sowie die Schnitt­stel­le zur Pro­zess­si­mu­la­ti­on IPS-20. Durch die fle­xi­ble Kom­bi­na­ti­ons­mög­lich­keit die­ser Sys­tem­schnitt­stel­len kann das CVT für unter­schied­li­che Prüf­sze­na­ri­en ein­ge­setzt werden. 

- Über­prü­fung von Gate­way­pa­ra­me­tern
- IED-Funk­ti­ons­prü­fung
- IED-Simu­la­ti­on

Native Client Logo
nATI­VE cLIENT

Mit dem H&S Nati­ve Cli­ent las­sen sich sämt­li­che in der IEC 61850 Norm defi­nier­ten Befeh­le durch­füh­ren. Asso­cia­te-Befeh­le, das Abo­nie­ren von RCB, der Emp­fang von GOO­SE-Nach­rich­ten, das Set­zen oder Lesen von Daten­at­tri­bu­ten und eben­so das Aus­le­sen der Data-Direc­to­ry. IEDs kön­nen aus einer vor­han­den SCL impor­tiert oder manu­ell kon­fi­gu­riert wer­den. Zur Bedie­nung die­ses All­zweck-Werk­zeu­ges ist ein soli­des Grund­wis­sen der IEC 61850 Norm notwendig



TestServer Logo
tEST sER­VER

Der H&S Test-Ser­ver bie­tet die Mög­lich­keit vir­tu­el­le Ser­ver zu star­ten und zu betrei­ben. Die­se wer­den aus einer vor­han­de­nen SCL gela­den und kön­nen ein­zeln ange­steu­ert wer­den. So las­sen sich Wer­te direkt im Ser­ver ändern und Simu­la­tio­nen durch­füh­ren. Erstell­te SCL-Files kön­nen so im Vor­raus belie­big getes­tet werden. 






NetMonitor Logo
nET mONI­TOR

Mit dem H&S Net Moni­tor lässt sich die Kom­mu­ni­ka­ti­on am Daten­bus mit­hö­ren und pro­to­ko­lie­ren. Durch die an Ihre ange­pass­ten Bedürf­nis­se besteht dar­über hin­aus die Mög­lich­keit, die emp­fan­ge­nen IEC 61850 — Infor­ma­tio­nen zu inter­pre­tie­ren und als Klar­text anzu­zei­gen.
Dies sorgt für eine schnel­le­re und siche­re­re Über­sicht und ermög­licht es Ihren Inge­nieu­ren vor Ort einen genau­en Über­blick zu bekommen 



IPSCockpit Logo
IPS-20

Das inter­ak­ti­ve Prüf- und Simu­la­ti­ons­sys­tem (IPS) rea­li­siert die Zusam­men­füh­rung von Prü­fung und Modellierung.

Eine geeig­ne­te Nut­zung der IEC 61850–6 kon­for­men Daten­ba­sis lie-fert die not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen, um das Prüf­sys­tem an unter-schied­li­che Prüf­auf­ga­ben anzupassen.

Die Schnitt­stel­le zwi­schen pri­mä­rer und sekun­dä­rer Anla­gen­tech­nik ist übli­cher­wei­se kup­fer­par­al­lel aus­ge­führt. Ihre effek­ti­ve und zuver­läs­si­ge Prü­fung benö­tigt ein leis­tungs­fä­hi­ges Werk­zeug — das IPS.

Mit dem IPS las­sen sich die anspruchs­vol­len elek­tri­schen Signa­le der Sta­ti­ons­leit­tech­nik beob­ach­ten und simulieren.

IEC 61850 Schu­lun­gen & Consulting

Ger­ne bie­ten wir auch Schu­lun­gen für Sie und Ihre Mit­ar­bei­ter an.
Den Wunsch nach tech­ni­scher Bera­tung kann durch ein indi­vi­du­el­les Con­sul­ting durch unse­rer Sys­tem­in­ge­nieu­re erfüllt werden. 

Das sagen unse­re Kunden

Ent­wick­lung und Imple­men­ta­ti­on eines indi­vi­du­el­len Engi­nee­ring-Werk­zeu­ges
für den IEC61850 Engi­nee­ring Prozess

Die Elia Group gehört mit Ihren bei­den TSOs — Elia in Bel­gi­en und 50Hertz in Deutsch­land — zu den Top 5 der füh­ren­den Über­tra­gungs­netz­be­trei­ber in Euro­pa. Elia und 50 Hertz betrei­ben in Bel­gi­en und im Nord­os­ten von Deutsch­land ein knapp 18.990km lan­ges Hoch­span­nungs­netz, wel­ches zusam­men knapp 30 Mil­lio­nen End­ver­brau­cher (Groß­in­dus­trie und Haus­hal­te) mit Strom versorgt.

Elia betreibt in Bel­gi­en ein Über­tra­gungs­netz mit Span­nungs­ebe­nen zwi­schen 30 und 400 Kilo­volt (kV). 50Hertz trans­por­tiert in Deutsch­land Strom über die Hoch­span­nungs­ebe­nen von 150, 220 und 380 Kilo­volt (kV).

„Um auf die Engi­nee­ring-Anfor­de­run­gen zu reagie­ren, die mit der Inte­gra­ti­on von IEC 61850 in unse­re Sekun­där­sys­te­me ein­ge­führt wur­den, waren wir auf der Suche nach einer Kon­struk­ti­ons­soft­ware, die all unse­re Anfor­de­run­gen abdeckt. Hier­bei haben wir auf einer Fach­mes­se das Ent­wick­ler-Team von H&S ken­nen­ge­lernt. Wir haben das Team von H&S auf einer IEC 61850-Fach­mes­se getrof­fen und sie haben uns mit einem maß­ge­schnei­der­ten Engi­nee­ring-Tool überzeugt.

Wir setz­ten ein gemein­sa­mes Pro­jekt auf, bei dem es das Ziel war, zusam­men mit H&S einen Engi­nee­ring Pro­zess zu ent­wi­ckeln, der eine unab­hän­gi­ge Kon­fi­gu­ra­ti­on von Sta­ti­ons­gate­ways (RTU/DCS), sowie das Tes­ten von Feld­schutz-Ein­hei­ten erlaubt. Hier­bei soll­te eine maxi­ma­le Fle­xi­bi­li­tät gewähr­leis­tet und gleich­zei­tig die Kom­ple­xi­tät der IEC61850 Norm vor unse­ren Kon­struk­teu­ren ver­bor­gen werden.

Der in die­sem Pro­jekt ent­wi­ckel­te „Elia SCD Gene­ra­tor“ bie­tet uns die Mög­lich­keit in der Grund­la­gen­ab­tei­lung erstell­te Signal­lis­ten zu bear­bei­ten, die­se nach dem Sche­ma der IEC 61850 Norm zu prü­fen und als Ergeb­nis im Pro­jekt eine fer­tig kon­fi­gu­rier­te, norm­ge­rech­te .scd-Datei zu erhal­ten. Die­se beinhal­tet sämt­li­che IED-Daten­mo­del­le der Anla­ge, wel­che aus unse­ren Signal­lis­ten gene­riert wor­den sind, die Cli­en­t­kon­fi­gu­ra­ti­on für die RTUs (Gate­ways), sowie die IEC60870‑5–104 Infor­ma­tio­nen, die zur Über­tra­gung zur Netz­leit­stel­le benö­tigt werden.Während der Pro­jekt­pha­se hat uns H&S mit einem hohen Maß an Zusam­men­ar­beit und einer ein­wand­frei­en Imple­men­tie­rung unse­rer Anfor­de­run­gen über­zeugt. Durch eine hohe Fle­xi­bi­li­tät sei­tens H&S waren wir in der Lage auf neue Anfor­de­run­gen wäh­rend des Pro­jekt­ver­laufs reagie­ren zu kön­nen, Lösun­gen gemein­sam zu ent­wi­ckeln und rei­bungs­los in unse­ren bis­he­ri­gen Engi­nee­ring-Pro­zess zu inte­grie­ren. Das Team von H&S hat uns in den Vor­ge­sprä­chen durch Kom­pe­tenz über­zeugt und im Rah­men von regel­mä­ßi­gen phy­si­schen Tref­fen unser Ver­trau­en in die Arbeit ste­tig gestei­gert. Ich gehe davon aus, dass eini­ge der Lösun­gen und Ideen, die wäh­rend der Ent­wick­lung ent­stan­den sind, zukünf­tig markt­wei­send sein wer­den. Hier­zu zäh­le ich bei­spiels­wei­se das Kon­zept der Kon­fi­gu­ra­ti­on von Cli­ents mit gene­rier­ten und somit her­stel­ler­un­ab­hän­gi­gen IED-Model­len. Auch der inhalt­lich sehr anspruchs­vol­le Ver­gleich von IED-Daten­mo­del­len, sowie eine auf dem Ver­gleich auf­set­zen­de Aktua­li­sie­rungs­funk­ti­on konn­te mit einer äußerst intui­tiv zu bedie­nen­den Lösung rea­li­siert werden.Wir kön­nen eine Zusam­men­ar­beit mit H&S zwei­fels­oh­ne emp­feh­len, da der gesam­te Pro­zess bestehend aus einem hohen Maß an Fle­xi­bi­li­tät, per­sön­li­chen Kon­tak­ten mit einer sehr offe­nen Kom­mu­ni­ka­ti­on und einer agi­len Ent­wick­lungs­um­ge­bung samt ange­mes­se­ner Kos­ten­struk­tur (auch für nach­träg­lich ent­stan­de­ne Anfor­de­run­gen) opti­mal waren.“  

EliaSCDGen 256x256 1

Tho­mas Sterckx Exper­ti­se Secon­da­ry Systems

cropped

Infor­ma­tio­nen zu die­sem Pro­jekt fol­gen bald. 

Kon­takt

Bei Bestel­lun­gen, Fra­gen und wei­te­ren Infor­ma­tio­nen zu unse­ren IEC 61850-Pro­duk­ten wen­den Sie sich bit­te an: